an image



Was ist eine Verschwörungsmythe?

Früher war eine Definition des Begriffs nicht ganz einfach. Daher benutzte man gern ein einprägsames Beispiel: „Die Erde ist eine Scheibe“. So ungefähr seien alle anderen Erzählungen der Verschwörungsmystiker.

Inzwischen hat sich einiges in der Diskurspraxis geändert, was die Definition wesentlich vereinfacht: Alles, was nicht der Erzählung des Bundespresseamts entspricht, bzw. deren Außenstellen ARD/ZDF, ZEIT, TAZ, RAZ, FAZ und SZ, ist automatisch Verschwörungsmythe und wird „gecancelt“ (früher: „zensiert“). 

Das oben zitierte Beispiel wird bei der Begründung dennoch gerne genommen; man möchte das Wort „Wahrheitsministerium“ vermeiden — noch leben ältere Mitbürger, die ihren Orwell kennen. 

Nachtrag: Kaum war dieser Text verfasst, lese ich das zum Tag der Pressefreiheit. (bm)



Ich bin sicher, dass die Menschen
spätestens beim 40. Lockdown 
anfangen Fragen zu stellen!


DEN DEUTSCHEN
MACHT MAN NICHT
LANGE WAS VOR...

Gefunden in 2020News 

www.corona.film    www.corona-ausschuss.de


Dietrich Brüggemann: 

„Wenn Kritik an Corona-Politik ‚rechts’ ist, 
dann ist meine linke Hand auch rechts.“


 

Reichlich Tests = reichlich Fälle = hoher Inzidenzwert!
Noch Fragen?


 

Übrigens: Olaf Scholz kann hellsehen:
„Die Pandemie dauert noch bis April 2022“


Täuschen mit Farbe:


 

Zur Erinnerung an das Grundgesetz: 

I Die Grundrechte:

Artikel 13
(1) Die Wohnung ist unverletzlich.
(...)

Artikel 14
(1) Das Eigentum und das Erbrecht werden gewährleistet. (...)
(2) Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen.
(3) Eine Enteignung ist nur zum Wohle der Allgemeinheit zulässig. (...)

Artikel 15
Grund und Boden, Naturschätze und Produktionsmittel können zum Zwecke der Vergesellschaftung durch ein Gesetz, das Art und Ausmaß der Entschädigung regelt, in Gemeineigentum oder in andere Formen der Gemeinwirtschaft überführt werden. Für die Entschädigung gilt Artikel 14 Abs. 3 Satz 3 und 4 entsprechend. 

An die nachfolgenden Artikel erinnern wir an dieser Stelle in lockerer Folge.



SPD tritt Ostpolitik von Brandt/Bahr in die Tonne

Politik der guten Nachbarschaft, vertrauensbildende Maßnahmen, Diplomatie: das beste, was sie jemals geleistet haben — alles weg!  (Hier weiterlesen)

Rechtsruck im Parteienspektrum: 

„Kampf gegen Rechts“ muss hier ansetzen!

Denn nicht die AfD bestimmt die politische Richtung, 
sondern die Mainstream-Parteien und -Medien; 
sie haben die hier sichtbare Fehlsteuerung mitgemacht.

 



Aktuelle Videotipps: 


 
neu> Kaiser-TV: Prof. Michael Esfeld: „Das ist politische Propaganda“ 
Jan Josef Liefers: Verzweifeln Sie ruhig. Aber zweifeln Sie nicht!
Alle Videos der Aktion  und über Liefers' Disclaimer siehe Standpunkte  
Bernhard Lange, Reutlingen: Übersichts-PDF für Deinen Wohnort
O. Scholz: Pandemie dauert bis April 2022
Selbsttests und der Einfluss auf den Inzidenzwert 
Gunnar Kaiser: Sehe ich das richtig?
Prof.Dr.Sucharit Bhakdi: Es ist an der Zeit, Verantwortung zu übernehmen
Blutgerinnsel-Gefahr durch alle Impfstoffe? Punkt.PRERADOVIC mit Dr. Wodarg („Jubiläums-Interview“: Das Gespräch vom 13.03.2020 ging „viral“ und die Hetze gegen Wodarg begann)
Audiatur et altera pars - 42 Meinungen gegen das Narrativ

Weitere Video-Empfehlungen im Archiv


 

Aktuelle Lesetipps:


  • neu> Tobias Riegel: #allesdichtmachen: Die Manipulation von „lechts“ und „rinks“ Die standhaft gebliebenen Künstler der Aktion #allesdichtmachen haben in ein Wespennest gestochen. Nochmals Danke dafür. Umso hektischer wird nun versucht, von ihren Inhalten abzulenken und statt dessen mit Vorwürfen der „Kontaktschuld“ die persönliche Reputation der Beteiligten anzugreifen. (...)
    Es wurden im Zuge der Corona-Politik Fragen der Datenerhebung und der Gesundheitsfürsorge zu Fragen von „rechts“ und „links“ erklärt: Hiervor muss man den Hut ziehen – diese bei vielen Bürgern anscheinend erfolgreiche Verdrehung ist ein Meisterstück der Manipulation. (...)
    Diese Meinungsmache war so intensiv, dass vielen Bürgern die irrationalen Verdrehungen kaum noch auffallen: Unter vielen anderen Aspekten etwa, dass Medienkritik inzwischen ebenso unwidersprochen als „rechts“ bezeichnet werden kann wie das Pochen auf unveräußerliche Grundrechte. (...)
    Die auch von solchen Beiträgen eingeschüchterten ehemals Linken, die sich entweder in Schweigen hüllen oder noch härtere Lockdowns fordern, hinterlassen ein großes Vakuum in der gesellschaftlichen Debatte.
     
  • Russtrat: Was wird aus Deutschland, wenn die Grünen gewinnen?
    Übersetzung von Anti-Spiegel: — (...) Die Bundestagswahl am 26. September 2021 wird aus drei Gründen epochal. Erstens wird es das letzte Mal sein, dass die Wähler ihren Willen auf dem Papier ausdrücken werden. Spätere Wahlen werden nur noch elektronisch durchgeführt. Zweitens: Angela Merkel, die das Land seit 2005 ununterbrochen geführt hat, wird nicht mehr Bundeskanzlerin.
    Das Wichtigste aber ist das Dritte: Der Block aus CDU/CSU, dank der sich insbesondere die russisch-europäischen Beziehungen aktiv entwickelt und dann dem amerikanischen Druck relativ erfolgreich widerstanden haben, wird mit Sicherheit keine Mehrheit bekommen und keine Regierung bilden können, womit die Ära der besonderen deutschen Politik beendet wäre. Im Herbst wird Europa endgültig anti-russisch werden.
     
  • Heribert Prantl: Ein infiziertes Gesetz — So ein Gesetz gab es noch nicht. So ein Gesetz ist ohne Vorbild in der Geschichte der Bundesrepublik. Es ist ein Gesetz, das sich selbst zum Vollzug bringt. Einer ausdrücklichen Verfügung, es umzusetzen, bedarf es nicht mehr. All die grundrechtsbeschränkenden Maßnahmen, die dort aufgeführt sind, all die Kontaktverbote, die Ausgangssperren, die Betriebs-, Geschäfts- und Schulschließungen, all diese Eingriffe in den grundrechtlich geschützten Handlungshorizont der Bürgerinnen und Bürger - sie treten automatisch in Kraft, sobald ein bestimmter Inzidenzwert gegeben ist. Sie treten in Kraft ohne jeden weiteren Vollzugsschritt, ohne jede weitere Anordnung, ohne einen Verwaltungsakt. Es ist das Gesetz selbst, das sie in Kraft setzt. Es bedarf dazu nur der Feststellung des Inzidenzwertes durch das Robert-Koch-Institut.
     
  • Gert Ewen Ungar: Neokolonial, aggressiv und konfrontativ – Das Grünen-Wahlprogramm zur Außenpolitik — Der Programmentwurf atmet in seinen außenpolitischen Teilen den Geist einer dunklen Vergangenheit. Er wurzelt in einem Überlegenheitsgefühl und wertet andere Länder, Kulturen und Regionen ab, insbesondere dann, wenn sie sich dem transatlantischen Führungsanspruch verweigern.
     
  • blauerbote.com: Baden-Württembergische Landesmedienanstalt will mir 3 Artikel verbieten — Sie tun genau das, was ich beispielsweise in dem Artikel „Bloggen nur noch mit staatlicher Rundfunklizenz“ vorhergesagt hatte: Die Mediengesetze werden missbraucht, um unliebsame Nachrichten zu unterbinden. Und sie gehen dabei auch gegen Blogs vor. Wie üblich wurde man vor kurzem noch ausgelacht, wenn man darauf hinwies, wie üblich setzen Sie wenig später genau das um.
    Die LFK will mir drei Artikel in der aktuellen Form verbieten. Einer der Artikel, die „angepasst“ werden sollen, ist der komplett übernommene Rubikon-Artikel „Transnationaler Staatsterrorismus“ von Ullrich Mies.
    Ich solle auch Lager für „corona-positive“ (per Test „positiv gemachte“) Kinder in Italien nicht als „Lager zur Konzentration“ bezeichnen dürfen (obwohl es die Ausschreibung für diese Lager in Sardinien ja ganz offiziell gibt und sie ja tatsächlich dort konzentriert werden sollen). Die Existenz der Lager wird dabei auch gar nicht in Abrede gestellt! Die Wortwahl „stört“.
    Zur Erinnerung: GG Artikel 5: „... Eine Zensur findet nicht statt.“
     
  • Norbert Häring: Es spricht ein Krankenhaus-Chefarzt und Pneumologe, der es nie in die Tagesschau schaffen würde — In den wichtigen Medien haben wir zur Vorbereitung des verschärften Infektionsschutzgesetzes viele Mediziner und Medizinfunktionäre mit Warnungen vor dramatischen Zuständen in den Krankenhäusern gehört. Mir schien das schon immer arg ausgewählt einseitig. Ärzte, die etwas anderes berichten und anders urteilen, kommen bestenfalls in wenig beachteten Regionalzeitungen zu Wort, wie sich jetzt an einem Interview des Chefarztes der St.-Barbara-Klinik Hamm, Dr. Markus Unnewehr, zeigt. (...) 
    In Hamm sei die Quote der im Krankenhaus behandelten Covid-Patienten seit Beginn der Pandemie kontinuierlich zurückgegangen. Seit Weihnachten/Neujahr habe sie sich nochmals halbiert und liege nunmehr bei 7%. Ähnlich sei es mit den tödlichen Verläufen. Zum Jahreswechsel habe die Quote bei etwa 4% gelegen, jetzt liege sie bei einem Prozent. 
     
  • Hermann Ploppa: Das Märchen von den überforderten Intensivstationen
    Der knallharte Überlebenskampf zwingt deutsche Kliniken zur Erzeugung falscher Zahlen, Konkurrenzdruck und Bilanzbetrug.
    (...)  Die Krankenhäuser schieben einfach leere Betten aus der Intensivstation auf den Korridor, melden die Betten ab – und schon sind sie am Limit. Dass so etwas möglich ist, kann man sich als Außenstehender kaum vorstellen, aber so einfach ist das tatsächlich.
     
  • Dietrich Brüggemann: "Die Videos verhöhnen nicht die Opfer der Corona-Pandemie und auch nicht das medizinische Personal, sondern: Euch. Und Publikumsbeschimpfung ist die erste Aufgabe der Kunst. Die Reaktion zeigt: Es hat funktioniert."  — Ein Mitinitiator von #allesdichtmachen rechnet mit Kritikern ab.
     
  • Alexander Kissler, NZZ: #allesdichtmachen: Den deutschen Schauspielern platzt in der Pandemie die Hutschnur Mehr als 50 Film- und Fernsehschauspieler verabreden sich zu einer gemeinsamen Protestaktion gegen die staatliche Corona-Politik. Es gibt laute Zustimmung, entsetzte Ablehnung – und eine fatale Unlust, sich mit Zwischentönen auseinanderzusetzen.
     

    Zitat von Günter Grass:
    „Wer sich von der Furcht vor Beifall von der falschen Seite abhängig macht, der beginnt in wichtigen Augenblicken zu schweigen und dann auch zu lügen.“



     
  • RT-DE: Corona-Testpflicht an Schulen: Hanauer Schulamt droht bei Verweigerung mit "Kindesentzug" — Was für eine schreckliche Veränderung des Geistes innerhalb nur eines Jahres! Der Mainstream merkt überhaupt nicht, wie sehr sich seine Denkweise einer längst überwunden geglaubten Zeit angenähert hat. Selbst weite Teile der Linken sieht nicht, wie sehr das Verhalten der Antifa an die SA erinnert, wie wir sie in Büchern und Filmen gesehen haben. (bm) 
     
  • 2020NEWS: PCR-Teststäbchen-Partikel können wie Asbest im Körper wirken Die Experimentalphysikerin und Biomaterialforscherin Prof. Antonietta Gatti hat diverse PCR-Teststäbchen unter dem Mikroskop begutachtet und ihre Inhaltsstoffe analysiert. Das irritierende Ergebnis: sie sind aus harten Materialien und enthalten eine Vielzahl von – teils im Beipackzettel undeklarierten – (Nano-)Partikeln aus Silber, Aluminium, Titan, Glasfasern ect. Geraten diese in die Schleimhaut können sie Wunden und Entzündungen hervorrufen, so die Wissenschaftlerin.
     
  • Thomas J. Penn: Nord Stream 2 – Der wahre Grund für den Abscheu der US-Regierung — Die USA wollen einen negativen Einfluss der Nord-Stream-2-Kontroverse auf die Beziehungen zu Deutschland nicht zulassen, ernennen aber zeitgleich einen Sonderbeauftragten, um das Pipeline-Projekt noch zu stoppen. Der Grund dafür hat nichts mit dem Schutz Europas zu tun.  (Es geht um den Dollar. bm)
     
  • 2020NEWS: Fruchtbarkeitsstudie nach Impfung in Israel — Beobachtet werden die Auswirkungen der COVID19-mRNA-Impfstoffe von BioNTech/Pfizer und Moderna auf die Eierstockreserve von Frauen. Die Eierstockreserve ist die Fähigkeit des Eierstocks zur Bereitstellung befruchtungsfähiger Eizellen.
    Das ... Studienkonzept könnte nahelegen, ...  dass die Impfung die Eierstockreserve von Frauen schneller als durch den natürlichen Alterungsprozess verringern könnte.  — Ist dies des Pudels Kern? Ist die Impf-Kampagne ein Kampf gegen das Bevölkerungswachstum? (bm)
     
  • frieden-links: Aufruf aus der Friedensbewegung an die Partei DIE LINKE.
    Äußerungen von Dietmar Bartsch bereiten der Friedensbwegung große Sorgen. Dietmar Bartsch erklärt ... man sei „am Ende des Tages (…) auch auf diesem Feld regierungsfähig“. Er ergänzt, es sei absurd zu glauben, die Linken wollten eine Auflösung der NATO zur Voraussetzung für einen Regierungseintritt machen.
     
  • Guenter Klepser: Leserbrief zur Einführung von Zweitstimmen bei der Landtagswahl und zu Landeslisten — ... Ich finde es gut, eine Zweitstimme bei der Landtagswahl einzuführen, aber dann keinesfalls die Mandats-Vergabe nach Listenplatz – wie bei der Bundestagswahl – damit käme man vom Regen in die Jauche. Eine Landesliste wäre dann gut, wenn die Mandats-Vergabe aus der Liste nach dem Wahlerfolg der Kandidaten wäre... (Standpunkte)
     



  •  
  • Antifa desorientiert (bm, Eigenkommentar aus aktuellem Anlass)
    Wenn die Antifa sich mit Schildern „Konsequent gegen Nazis“ den Demonstranten für Bürgerrechte und Freiheit in den Weg stellt, sind sie eindeutig am falschen Ort. Möglicherweise auch zur falschen Zeit.
    Die Antifa ist zeitlich und räumlich desorientiert. Sie braucht Hilfe und Betreuung. Das wäre eigentlich die Aufgabe der Partei Die LINKE. (Hier weiterlesen)
     
  • Jens Bernert: EU-Statistik: Offiziell 3350 Impf-Tote Die EU verzeichnet offiziell 105068 schwere Fälle von COVID-19-Impfschäden und deutsche Ärzte wollen sich nicht impfen lassen. — Entgegen der in den letzten Wochen erfolgten Fixierung der Impfdebatte auf die Astrazeneca-Impfung ist Pfizer/Biontech in der Statistik der Europäischen Union bei der Zahl der gemeldeten Corona-Impftoten deutlich in Führung und stellt fast zwei Drittel der Toten. In Deutschland sind zwei Drittel der Mediziner in der Region Hannover gar nicht erst zum „vereinbarten“ Impftermin erschienen. Gleichzeitig melden Medien Corona-Ausbrüche „trotz vollständigem Impfschutz“.
    Ergänzung: Hintergrundinformationen zur EU-Statistik der Corona-Impfung-Toten
    Siehe dazu auch W. Wodarg: Ist das ein Verbrechen? 
     
  • NDS: US-Großmanöver “Defender-Europe 21” beginnt
    Dazu Andrej Hunko:
    Während die Bevölkerung in den Oster-Lockdown geschickt werden soll, planen USA und NATO eines der größten Militärübungen der letzten Jahre
     
  • Leo Ensel: West-Ost-Brückenbauer, abgedrängt an die Ränder – ein Lehrstück — Publizisten, die nicht kritisieren, sondern Brücken bauen möchten, sind selten geworden. Viele westliche Medien lehnen sie ab.
     
     
    Wolfgang Bauer: Die letzte Wiese — Am Rande eines schwäbischen Dorfes wachsen seit Jahrhunderten Blumen und Obstbäume. Jetzt sollen dort Häuser entstehen, denn Wohnraum ist knapp. Aber die Natur ist es auch. Die Geschichte eines Konflikts, wie er sich überall in Deutschland abspielt. — Ein zu Herzen gehender Artikel über diesen Konflikt am Beispiel von Gönningen. (Lesefrüchte)
     
     

    Wo ist bloß die Grippe geblieben?


      

  • Detlef Belau: Eine bewegende Demonstration für die Grundrechte  
    Vielleicht war nicht restlos alles richtig, aber es war weder staatsfeindlich noch weltfremd. Ich fand es interessant. Man könnte es unter die Überschrift stellen: „Bürger suchen einen Weg!“ (Standpunkte)
     
  • Zement in Dotternhausen oder der Unterschied zwischen einer Müllverbrennungsanlage und einer Zementfabrik. Es geht um den Einfluss der Lobby und um „Sternchen-Gesetze“ (wird im Film erklärt).
     
  • Kennen Sie den? „Von deutschem Boden darf nie wieder Krieg ausgehen.“ Ach ja? Zog nicht eben erst eine US-geführte Armee mit 40 000 Soldaten von Deutschland aus gen Osten ... ?  Bräutigam & Klinkhammer: Heuchelei ist deutsche Staatsräson  (Siehe Lesefrüchte)

     

    Häufig gesehene Parole auf der Münchener Anti-Siko-Demo im vergangenen Jahr: